aufräumen

(trennb., hat -ge-)
I vt/i (Zimmer etc.) tidy (Am. clean) up; (ordnen) put in order
II v/t (wegräumen) put away
III v/i fig. in einer Organisation etc.: make a clean sweep; (wüten) wreak havoc (unter among); aufräumen mit (beseitigen) get rid of, do away with; mit jemandem / etw. aufräumen eliminate s.o. / s.th.; (Schluss machen mit) put an end to; mit der Vergangenheit aufräumen make a clean break with the past; aufgeräumt
* * *
to clean up; to tidy up; to clear up; to clear; to tidy; to clean out
* * *
auf|räu|men sep
1. vt
to tidy or clear up; (= wegräumen auch) to clear or put away

aufgeräumt (Zimmer) — tidy

See:
→ auch aufgeräumt
2. vi
1)

mit etw áúfräumen — to do away with sth

2) (pej = dezimieren)

unter der Bevölkerung (gründlich) áúfräumen (Seuche etc) — to decimate the population, to wreak havoc among the population; (Tyrann etc) to slaughter the population wholesale

* * *
(to make clean, tidy etc: Clear up this mess!) clear up
* * *
auf|räu·men
I. vt (Ordnung machen)
etw \aufräumen to tidy [or clear] up sth sep
einen Schrank \aufräumen to clear [or tidy] out a cupboard sep
einen Schreibtisch \aufräumen to clear [up] a desk sep
Spielsachen \aufräumen to clear [or tidy] away toys sep
aufgeräumt sein to be [neat and] tidy
II. vi
1. (Ordnung machen) to tidy [or clear] up
2. (pej: dezimieren)
unter der Bevölkerung [gründlich] \aufräumen Seuche to decimate [or wreak havoc among] the population; Mordkommando to slaughter the population
unter Pennern \aufräumen to clear out [or away] down-and-outs sep pej
3. (etw beseitigen)
mit etw dat \aufräumen to do away with sth
* * *
1.
transitives Verb
1) tidy or clear up; (fig.) sort out
2) (wegräumen) clear or put away
2.
intransitives Verb
1) tidy or clear up; (fig.) sort things out
2)

mit jemandem/etwas aufräumen — (jemanden/etwas beseitigen) eliminate somebody/something

* * *
aufräumen (trennb, hat -ge-)
A. v/t & v/i (Zimmer etc) tidy (US clean) up; (ordnen) put in order
B. v/t (wegräumen) put away
C. v/i fig in einer Organisation etc: make a clean sweep; (wüten) wreak havoc (
unter among);
aufräumen mit (beseitigen) get rid of, do away with;
mit jemandem/etwas aufräumen eliminate sb/sth; (Schluss machen mit) put an end to;
mit der Vergangenheit aufräumen make a clean break with the past; aufgeräumt
* * *
1.
transitives Verb
1) tidy or clear up; (fig.) sort out
2) (wegräumen) clear or put away
2.
intransitives Verb
1) tidy or clear up; (fig.) sort things out
2)

mit jemandem/etwas aufräumen — (jemanden/etwas beseitigen) eliminate somebody/something

* * *
v.
to clean up v.
to clear v.
to tidy v.
to tidy up v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • aufräumen — aufräumen …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufräumen — Aufräumen, verb. reg. act. 1) In die Höhe räumen, in die Höhe stellen, und dadurch Raum machen. In dem Weinbaue heißt aufräumen auch, die Erde um die Weinstöcke auflockern, ehe der Saft in die Wurzeln tritt; räumen. In weiterer Bedeutung, die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufräumen — V. (Grundstufe) Ordnung machen Beispiel: Ich muss heute noch die Wohnung aufräumen. Kollokation: die Küche nach dem Essen aufräumen …   Extremes Deutsch

  • aufräumen — aufräumen, räumt auf, räumte auf, hat aufgeräumt Vor meinem Urlaub muss ich unbedingt noch meinen Schreibtisch aufräumen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Aufräumen — Aufräumen, 1) (Artill.), in das Zündloch eines Geschützes mit der Raumnadel stoßen, um den Pulverschmutz wegzubringen u. das Zünden zu erleichtern, s. u. Bedienung des Geschützes; 2) einen Bombenzünder, od. die Brandröhre eines Kunstfeuers a.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aufräumen — ausmisten (umgangssprachlich); aufklaren (fachsprachlich); ordentlich sauber machen; Ordnung schaffen; sich bereit machen; die Übersicht gewinnen; Klarschiff machen (umgangssprachlich) * * * auf|räu|men [ au̮frɔy̮mən], räumte auf, aufgeräumt …   Universal-Lexikon

  • aufräumen — auf·räu·men (hat) [Vt/i] 1 (etwas) aufräumen herumliegende Dinge an ihren Platz bringen, um Ordnung zu schaffen: den Schreibtisch aufräumen; [Vi] 2 mit etwas aufräumen die Existenz oder Verbreitung von Vorurteilen, Einstellungen o.Ä. beenden:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufräumen — 1. a) Ordnung machen/schaffen; (ugs.): in Ordnung/Schuss bringen; (Seemannsspr.): aufklaren. b) an seinen Platz legen/stellen, forträumen, wegräumen, zusammenräumen; (landsch.): räumen. 2. abschaffen, abstellen, auflösen, aus dem Weg räumen, aus… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufräumen — aufräumenintr 1.ichräumeIhnennichtauf!:EntgegnungdesunerwartetenBesuchersaufdieÄußerungderHausfrau:»KommenSieherein;esistabernichtaufgeräumt!«.1930ff. 2.ineinerGefahrklärendeingreifen.Sportl1950ff. 3.mitjmaufräumen=jnüberlegenbesiegen.Sportl1950ff… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • aufräumen — auf|räu|men vgl. aufgeräumt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufräumen — 1. Räum auf, halt nichts, ist sein Begier. 2. Räum auf, Mariechen! Wenn Verwirrung in Wirthschaft, Kopf und Rede herrscht. Holl.: Helder op, Machidtje. (Sprenger IV.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.